Führerschein mit 17 ist bei mir möglich

Ziel:

Die Verkehrssicherheit junger Fahranfänger soll erhöht werden, da junge Fahranfänger überdurchschnittlich häufig Hauptverursacher eines Unfalls mit Personenschaden sind.

 

Ausbildung:

Der Beginn der Ausbildung ist mit 16,5 Jahren möglich. Die Ausbildung erfolgt wie Klasse B. Die Prüfbescheinigung gilt nur in Deutschland als Fahrerlaubnis. Der oder die Begleiter müssen darin eingetragen sein.

 

Begleiter:

Die Begleiter müssen mindestens 30 Jahre alt sein, seit mind. 5 Jahren ununterbrochen im Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B sein und dürfen nicht mehr als 1 Punkt im Fahr- eignungsregister haben.
Wenn keine Begleitperson dabei ist, diese alkoholisiert ist (mehr als 0,5 Promille) oder berauschende Mittel konsumiert hat, wird die Fahrerlaubnis des Fahrers widerrufen.

 

Fahrer:

Der Fahrer darf nur mit einem eingetragenen Begleiter das Fahrzeug führen, fährt der Fahrer ohne Begleiter, oder ist dieser alkoholisiert oder berauscht, muss der Fahrer zum Aufbauseminar und die Probezeit verlängert sich auf 4 Jahre.
Die Klasse B berechtigt auch zum Führen von Fahrzeugen der Klasse AM und L ohne Begleitperson.